Hochschulentwicklungsplan 2023–2028

37 Handlungsfeld Personalentwicklung Ausblick 2028 Am Ende der Umsetzungsphase des vorliegenden HEP hat die Hochschule Bochum strukturierte und die besonderen Erfordernisse aller Statusgruppen berücksichtigende Prozesse zur Personalplanung und -gewinnung sowie zur frühzeitigen und vorausschauenden Förderung individueller Entwicklungsbedarfe und -potenziale etabliert. Die entwickelten Angebote und Unterstützungsstrukturen sind transparent und systematisch vernetzt. Alle Führungskräfte sind für die besondere Aufgabe der Personalentwicklung qualifiziert und verfolgen diese als eines ihrer vorrangigen Ziele. Damit hat die Hochschule die erforderlichen Voraussetzungen geschaffen, die Fähig- und Fertigkeiten ihrer Mitglieder so weiterentwickeln zu können, dass sie durch lebenslanges Lernen nicht nur mit den spürbaren und absehbaren Anforderungen einer sich verändernden Arbeitswelt Schritt halten können, sondern insbesondere auch einen Beitrag dazu leisten, die Zukunftsfähigkeit der Hochschule zu sichern. Den gerade in den Ingenieurdisziplinen beobachtbaren und die Hochschulentwicklung oftmals hemmenden Schwierigkeiten, professoralen Nachwuchs zu gewinnen, begegnet die Hochschule mit Qualifikationsprogrammen für Promovierte, die in Kooperation im Rahmen von Partnerschaften mit Wirtschaft und Verwaltung für den Karriereweg „HAW-Professur“ vorbereiten. Die Hochschule Bochum hat durch die gezielte Professionalisierung ihrer Personalentwicklung, die sie als prägendes Instrument einer Kultur des Inspirierens, des Ermöglichens und des Bindens begreift, deutlich an Attraktivität als Arbeitgeberin gewonnen. 03.4 Womit starten wir? Was hat bis 2025 Priorität? – Konzeption und hochschulweite Einführung eines verbindlich en grundlegenden Qualifikationsprogramms für Führungskräfte in Technik, Verwaltung und Wissenschaft – Konzeption und Pilotierung zielgruppenspezifischer Onboardin gprogramme (Programme der Eingliederung) – Aufbau eines hochschuleigenen Angebotes zur hochschuldida ktischen Qualifikation und Weiterbildung, zunächst mit Fokus auf Pro gramme für Neuberufene – Etablierung strukturierter, weiter professionalisierter Auswah lverfahren in Technik, Verwaltung und Wissenschaft

RkJQdWJsaXNoZXIy NDcxMjk=